Unsere ungeplante Allein-Blitzgeburt

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

Benutzeravatar
zorrochen
Beiträge: 1575
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 14:06

Re: Unsere ungeplante Allein-Blitzgeburt

Beitragvon zorrochen » Fr 5. Jul 2019, 19:04

Alles Gute zum kleinen Prinzen! :herzen:

Danke für deinen Bericht!
Wir hast du das denn allgemein so empfunen, das Kind so in ner knappen Stunde "auszuwerfen"? :D Kommt das der Kopf hinterher, realisiert man das so schnell?

Meine Tochter hatte ganz ähnliche Maße und bei ihrer Geburt kam zwischendrin der Schornsteinfeger spontan vorbei und Schwiegerpa hat ihn dann mit Hinweis "Die Frau hat grad Wehen" weggeschickt. Der meinte dann wohl bloß "solange ich keine Wehen haben muss...".

Hach, Geburt ist schon was aufregendes! :love:
Meine Kinder:
Tochter 08/10 - Im GH
Verlorenes 08/12
Verlorenes 11/12 - kleine AG
Sohn 01/14 - HG
Sohn 07/16 - AG

ronja6575
Beiträge: 533
Registriert: Di 28. Apr 2015, 12:47

Re: Unsere ungeplante Allein-Blitzgeburt

Beitragvon ronja6575 » So 7. Jul 2019, 20:25

Vielen Dank für diesen schönen Geburtsbericht! Also über die Handwerker musste ich auch sehr schmunzeln :lol3:

Gab es denn einen Grund, weshalb ihr schon so früh der Meinung wart, dass ihr Maßnahmen zum Anschupsen ergreifen müsst? Soll jetzt keine Kritik sein, nur Interesse ;) 36+6 ist ja wirklich noch früh...
Großer Sohn *2007 (Geburtshausgeburt)
Mittlerer Sohn *2009 (Geburtshausgeburt)
Kleiner Sohn *2012 (Geburtshausgeburt)
und 2 Sternchen 2013 (Abrasio) u. 2014 (kleine Geburt)
Kleinster Sohn *2015 (Hausgeburt)
Sternchen 2017 (kleine Geburt)
Klitzekleiner Sohn 09/2018

ronja6575
Beiträge: 533
Registriert: Di 28. Apr 2015, 12:47

Re: Unsere ungeplante Allein-Blitzgeburt

Beitragvon ronja6575 » So 7. Jul 2019, 20:28

Ich konnte noch nicht lesen. Nur scollen. Aber, ahhhhhh :yeah: :lu: Du hast am gleichen Tag (nur bei mir 2017), nur knapp 12 std vor mir einen kleinen Jungen in einer ungeplanten überwältigenden Alleingeburt zur Welt gebracht. Wie cool ist das denn!!!! :hearts: :herzen: :clap:
Ja, cool! :-)
Jetzt muss ich direkt deinen Bericht lesen gehen - ist der auch hier eingestellt? ^^
:blush: Ich gestehe, nein. Habe ihn angefangen und dann nie zu Ende geschrieben. Aber eigentlich könnte ich das ja mal machen. :flucht: :hust:
Der Bericht würde mich auch sehr interessieren ;)
Großer Sohn *2007 (Geburtshausgeburt)
Mittlerer Sohn *2009 (Geburtshausgeburt)
Kleiner Sohn *2012 (Geburtshausgeburt)
und 2 Sternchen 2013 (Abrasio) u. 2014 (kleine Geburt)
Kleinster Sohn *2015 (Hausgeburt)
Sternchen 2017 (kleine Geburt)
Klitzekleiner Sohn 09/2018

Benutzeravatar
Pixie
Beiträge: 38
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 06:17

Re: Unsere ungeplante Allein-Blitzgeburt

Beitragvon Pixie » Mo 8. Jul 2019, 13:59

@zorrochen

Ja dieses Mal war es schon leichter, obwohl es noch schneller ging als beim letzten Mal (3 Std.). Da haben wir viele Fotos gemacht und die immer wieder angeschaut in den folgenden Tagen, um es erst mal zu realisieren... Aber dieses Mal hatten wir keine Hand mehr frei als es dann zur Sache ging... :lol3:

Aber weil wir schon wussten und davon ausgingen, dass es sehr schnell gehen könnte/würde, waren wir mental ganz gut vorbereitet!


@ronja6575

Meine ersten Söhne waren beide auch etwas vor Termin gekommen, und dass der MM schon so früh so weit aufging, gepaart mit der Ansage des Arztes, dass er schon groß ist und meinen leidigen Schwangerschaft-Wehwehchens wie Ischias, Hämorrhoiden etc. hat uns diesen Versuch wagen lassen...
VLG!
Vau


unkomplizierte KHG (10/2000)
geplante HG (04/2017)
ungeplante AG (03/2019)


Zurück zu „Hausgeburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste