Wenn Maikäfer landen

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

Guggi
Beiträge: 184
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 19:03

Wenn Maikäfer landen

Beitragvon Guggi » Fr 1. Jun 2012, 13:18

So, hier nun der Bericht von unserer absoluten Traumgeburt. Ich weiß nicht, ob ich es schaffe, die ganzen Gefühle die mich bei der Erinnerung nach wie vor überwältigen mit rein zu packen.


Der 29.05 war ein Tag wie jeder andere auch. Immer mal wieder ne Wehe, aber nichts was mich an eine Geburt denken lies. Trotzdem war ich eher unruhig den ganzen Nachmittag. Wollte im Haushalt alles fertig haben und Vera war mir auch zu viel. Hab sie dann schon um 18:00Uhr ins Bett gebracht (am nächsten morgen hab ich das echt bereut) und dann noch mit Natalie Skipo gespielt. Aber auch sie musste dann um 19:00 Uhr ins Bett.Ich war einfach genervt von allen und wollte meine Ruhe haben :blush:
Zum abschalten bin ich dann in die Badewanne, da drinnen hatte ich null Wehen aber ich fühlte mich auch nicht wirklich wohl in de Wanne.
Dachte mir nur *Was für ein beschissener Tag, gut das mein Mann nicht da ist und mich ertragen muss, schnell ins Bett und den Tag beenden.*
Hab dann noch ein wenig gesurft. Immer mal wieder eine ganz leichte Wehe, aber die hatte ich ja in den letzten Tagen auch schon immer.
Hab mich dann auf die Sofa gelegt und etwas TV geschaut. Da war es ca. 20:30 Uhr.

Da wurden die Wehen regelmäßiger, aber nicht schmerzhafter aber ab da hatte ich das Gefühl, es könnte was werden.
Hab dann Franz angerufen das er nach Hause kommen soll und die Nachbarin um Natalie zu ihr zu bringen.
Um 21:00 uhr war Natalie weg und kurz darauf war Franz zu Hause.
Und??? Alle Wehen waren weg. Na toll. Jetzt hab ich ganz umsonst die Pferde scheu gemacht :pfeif:
Franz war nach wie vor davon überzeugt, unser Baby kommt jetzt und er wollte unbedingt schon die Hebamme rufen bzw, sie wenigstens vorwarnen (sie hat ne Anfahrt von ca. ner Stunde und ich bin ja nicht die langsamste).
Aber ich wollte ihr ihren Schlaf nicht nehmen und so haben wir nichts dergleichen gemacht. Ich war mir ja immer noch nicht sicher was da jetzt kommt oder nicht kommt. Eigentlich dachte ich eher, Babylein ist nur wieder sehr humorvoll :grins:
Franz war zuversichtlich und hat alles gerichtet (Matratze geholt, Petziball aufgepumpt,...)
Wir haben dann noch ein paar Bilder gemacht (unter anderm haben wir Pickerl mit den verschiedenen Namen darauf auf meinen Bauch geklebt, denn wir waren uns ja immer noch nicht einig wie sie heißen soll )

Es kam immer mal wieder eine Wehe die auch deutlich zu spüren war, aber nicht stark genug für eine Geburt waren. Das ging so bis ca. 23:00 Uhr.
Es war total lustig zu sehen wie sich mein Bauch bei jeder Wehe nach vorne gewolbt hat.
Ab 23:00 Uhr wurden die Wehen dann aber deutlich. Ich bin durchs EG getiggert und hab irgendwie meinen Platz nicht gefunden. Bei Vera bin ich die ganze Zeit über dem Ball gehängt, aber das wollte ich diesesmal gar nicht.
Ich bin gegangen und hab in den Wehen immer mein Becken gekreist hab mich wo dran gehängt, aber nichts fühlte sich nach dem passenden an. Ich war die ganze Zeit auf der Suche nach meinem Nest.
Irgendwann bin ich dann auf der Matratze gelandet und hab vor mir einen Polsterturm gebaut auf dem ich mich gehängt habe und hab mir zusätzlich eine Decke drüber geschmiessen wo nur vorne mein Gesicht raus geschaut hat. Klingt jetzt komisch, aber, da war ich in meine Höhle und da war es gut. Ab da hab ich auch wirklich an die Geburt geglaubt und konnte es nicht mehr verdrängen.
Um 23:45 Uhr hab ich Franz dann endlich erlaubt die Hebamme zu rufen. Da hatte ich nämlich die erste Wehe die mir echt den Atem nahm.
Innerhalb der nächsten 30 Minuten wurden die echt heftig. So viel pure Energie die da durch meinen Körper floß...wahnsinn. Jede Wehe hab ich in voller Dankbarkeit entgegen genommen mit dem Wissen, sie bringt mich näher zu meiner Tochter. Ich war die ganze Zeit in Verbindung mit der Kleinen und hab ihr die ganze Zeit zugerdet * Das ist unser gemeinsame Reise, die dürfen wir gemeinsam gehen und bald hab ich dich in meinen Armen*

Ich wurde schon ziemlich laut bei den Wehen und Franz wurde schon nervös und sah sich schon als Hebammer :grins:
Anreden durfte er mich nicht, geschweige den mich anfassen. Ich war ganz auf mich konzentriert.
Um 00:40 Uhr kam dann die Hebamme.Sie richtete ihre Sachen, fragte mich wann ich die Kleine zum letzten mal gespürt habe und wollte nach der nächsten Wehe mal die Herztöne abhören.
Nach der nächsten Wehe sagte ich aber nur, ich spüre das Köpfchen. Woraufhin die Hebamme meinte, sie hat es gehört und Herztöne werden wir nicht mehr abhören :zahnlos: . Irgendwie haben wir es dann noch geschafft das ich aus der Hose komme. Franz sollte schnell die Handtücher wärmen (die Kleine war nur schneller als die Handtücher warm ) und Wasser holen. Ich kniete mittlerweile vor der Sofa und der nächsten Wehe hab ich Ines Kopf in meine Hand geboren und sie hat da dann schon versucht zu schreien . Niemand fasste mich an, niemand redete mich an.
Noch eine Wehe und ich spürte ihren Körper aus mir rausflutschen über meine Hand. Sie hat geschrien wie am Spieß.
Ich war so überwältigt, dass ich sie erst gar nicht nehmen konnte. Das Gefühl dieser Urgewalt war so mächtig, dass ich erst nur in der selben Position da gekniet bin und erstmal ein paar Sekunden realisieren musste was da grad war.
Dann hab ich mich umgedreht und die Kleine geschnappt. Wow, mein Baby war da, wir haben es geschafft.
Nach 10 minuten hat sie sich meine Brust geschnappt und gesaugt als hätte sie nie was anderes gemacht
Nach einer Stunde wurde sie dann abgenabelt und gleich darauf kam dann die Plazenta. Bin dann ganz schnell duschen gegangen und dann haben wir uns zu dritt auf die Sofa gekuschelt.


Unsere Kleine Turbomaus ist da....ich bin immer noch überwältigt von dem Gefühl wie sie aus mir raus geflutscht ist. Wie sie durch meine Hände in diese Welt kommt :herzen: :hearts: :wolke:
Liebe Grüße
Gudrun

Teeniezicke 12.03 (KH)
Minizicke 10.10 (HG)
Mikrozicke 05.12 (HG)
der Prinzliche 11.14 (HG)

Guggi
Beiträge: 184
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 19:03

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon Guggi » Fr 1. Jun 2012, 13:20

Und hier ist sie :herzen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Gudrun

Teeniezicke 12.03 (KH)
Minizicke 10.10 (HG)
Mikrozicke 05.12 (HG)
der Prinzliche 11.14 (HG)

Benutzeravatar
magic
Beiträge: 3228
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 11:54

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon magic » Fr 1. Jun 2012, 13:26

Oh, was für ein schöner Bericht. Toll habt ihr das gemacht. :herzen: :princess:

Ganz herzlichen Glückwunsch nochmal. :flagge: Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenbett. :wolke:

lg, magic
"Wir haben doch keine Zeit für Geduld!"
Robin (30.07.09)
Raphael (23.04.11)
Julifunke (07.12)
Ronja (01.08.13)
Romy (08.01.15)
Runas (14.08.18)



"Komm, lass dich tragen!" Trageberatung
neuer Blog

Benutzeravatar
Peke
Beiträge: 2412
Registriert: Di 1. Mai 2012, 07:49

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon Peke » Fr 1. Jun 2012, 13:31

Ah, da freu ich mich auf heute abend, wenn ich die Zeit hab deinen Bericht zu lesen, und Mausi nebenmir pennt!!

Das was da raus gekommen ist sieht schon mal toll aus :flagge: :flagge: :grins:

Antonia

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon Antonia » Fr 1. Jun 2012, 13:33

Danke, danke, danke!!!! :herzen: :rainbow: :knicks:

Ein sehr schöner Bericht! Hat mich sehr an die rasante Geburt unseres 3. erinnert... :rosabrille:

hazelnut
Beiträge: 39
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 11:03

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon hazelnut » Fr 1. Jun 2012, 13:48

Sehr schöner Bericht! Danke fürs Teilen!

Herzlichen Glückwunsch zum süßen klein Maikäfer! :herzen: :flagge:
Liebe Grüße von Anja
mit dem kleinen Grinsefisch (10/09- mit Beleghebamme im KH, Saugglocke)
kleiner Schwester im Bauch (07/12 - zuhause geplant)

Benutzeravatar
Ardilla
Beiträge: 2309
Registriert: Di 1. Mai 2012, 10:37

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon Ardilla » Fr 1. Jun 2012, 14:30

:herzen: :wolke: :yeah: :danke: :blume: :princess:
Ein schöner Bericht!!!
Julitochter * 2001 (ambulante Beleggeburt)
Februarkerlchen * 2005 (Hausgeburt mit KS beendet)
Julimädchen * 2011 (Hausgeburt)

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 281
Registriert: Di 1. Mai 2012, 22:31
Kontaktdaten:

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon Elsa » Fr 1. Jun 2012, 14:35

Schöner Bericht.

Ich wünsche euch eine schöner Babyflitterwochenbettoasenzeit :wolke:
Was niemand tut, wird nie getan

Ich habe den Kampf gegen die Waage gewonnen- soll sie doch selber sehen, wie sie an neue Batterien kommt.

Benutzeravatar
Simsalabim
Beiträge: 600
Registriert: Di 1. Mai 2012, 14:59

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon Simsalabim » Fr 1. Jun 2012, 15:04

Herzlichen Glückwunsch!
Es ist immer wieder toll so schöne Berichte zu lesen... :flagge:
Das Herz hat Gründe
die der Verstand nicht kennt.



01/16 HG, beendet mit KS

Benutzeravatar
brummel
Beiträge: 4953
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:59

Re: Wenn Maikäfer landen

Beitragvon brummel » Fr 1. Jun 2012, 15:04

Das habt ihr beiden perfekt gemacht!!!!!
Der Bericht ist wundervoll!

So unaufgeregt und selbstbestimmt hast du sie geboren :herzen:
2 Hausgeburtskinder


Zurück zu „Hausgeburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron